B. Mag. Greiter und ihr Klimakoffer

 

 

Für unser Öko-Jahr suchten wir fachliche Beratung und Begleitung. Wir fanden sie bei Frau Mag. Stefanie Greiter vom Klimabündnis Steiermark. Sie hat sich für Ökologie und Nachhaltigkeit in Kindergärten und Schulen spezialisiert.

 

 

Klimakoffer 1.Teil: Richtiger Umgang mit der Erde

 

 

 

 

 

 

 

Frau Mag. Greiter hat uns vier Mal im Kindergarten besucht. Mit dabei hat sie einen Klimakoffer, in dem sich verschiedene Materialien zur Erarbeitung der Themen „Klimaschutz“, „Einkauf und Mülltrennung“ und „Energie“ befinden.

Zwei Handpuppen mit den Namen „Klimax“ und „Klimaschrecker“ begleiten uns ebenfalls durch die verschiedenen Vormittage. Unsere Erde ist wunderschön. Klimax zeigt uns, was der Erde gut tut und Klimaschrecker, was für unsere Welt nicht gut ist.

Verschiedene Experimente werden mit den Kindern durchgeführt. Zum Beispiel Erderwärmung: Die Sonne scheint und wenn die Luft verschmutzt wird (Rauch aus den Fabriken und Heizungen, Auspuffgase der Autos und Flugzeuge), kann die Wärme nicht mehr zur Sonne zurück. Deshalb wird es bei uns immer wärmer.

 

 

Klimakoffer 2.Teil: Einkauf und richtige Mülltrennung

 

 

Einkauf und richtige Mülltrennung ist gar nicht einfach. Womit kaufe ich ein? Mit Plastiksack oder mit Stofftasche? Was bevorzuge ich beim Einkauf? Holz oder Plastik, Lebensmittel aus unserer Umgebung oder aus fernen Ländern? Und wie trenne ich richtig den Müll?

Die verschiedenen Themenbereiche von Fr. Mag. Greiter werden von uns im Kindergarten wiederholt und vertieft.

 

 

 

 

 

 

 

Klimakoffer 3.Teil: „Energie“

 

 

Die Kinder konnten kleine PV-Anlagen ausprobieren. Z. B. Wenn sie das kleine Modul in die Sonne hielten, begannen die Käfer zu marschieren.

Was erzeugt Strom (Wasserkraftwerk, Windräder, Photovoltaikanlage,…)?

Welchen Weg legt Strom zurück, bis wir ihn verwenden können? Wo überall brauchen wir Strom? Es gibt gute und schlechte Energieverbraucher. Was können wir tun, um sparsam mit Energie umzugehen? Wir haben viel dazu gelernt.

 

 

 

 

 

 

 

Klimakoffer 4.Teil: „ZUSAMMENFASSUNG“

 

 

„Wir sind nun Klimachecker“.

Am Tag 4 wurde in Stationen wiederholt, wie wichtig es ist, auf unsere Erde achtzugeben.

++ Energie sparen

++ Umweltverschmutzung meiden

++ richtiges Mülltrennen, bewusster Einkauf

++ die Wertschätzung der Natur

Das alles macht uns zu Klimachecker.

Für unser tüchtiges Mittun gab es Urkunden und Medaillen.

Die vier Vormittage kosteten einiges. Aber das war es uns wert.

Auch wir Kindergartenpädagoginnen haben viele Anregungen erhalten, die wir in den nächsten Jahren immer wieder einbringen werden.